News

Posted 2017-08-22 by Max Höfferer

Diplomarbeitswettbewerb des Österreichischer Dachverband für Geographische Information.

2. Platz für Markus SCHÜTZ, TU Wien, Institut für Computergrafik und Algorithmen

Potree: Rendering Large Point Clouds in Web Browsers

Posted 2017-05-18 by Max Höfferer

33rd Spring Conference on Computer Graphics (SCCG) 2017, 15th -17th May 2017, Mikulov, Czech Republic

Best Paper Award for the paper "Data-Sensitive Visual Navigation" - Peter Mindek, Gabriel Mistelbauer, Eduard Gröller, Stefan Bruckner

 

Posted 2017-05-03 by Max Höfferer

The Eurographics Association organizes a biannual competition to acknowledge the contribution that computer graphics is playing in the medical field, and to encourage further development. In 2010 the Eurographics Medical Prize was renamed to the Dirk Bartz Prize for Visual Computing in Medicine to honor Dirk Bartz who passed away far too early in March the same year.

Posted 2017-05-02 by Max Höfferer

Placenta Maps: In Utero Placental Health Assessment of the Human Fetus

Posted 2017-04-25 by Max Höfferer

The award winners in the 3 categories 

Posted 2017-03-15 by Max Höfferer

The Intra Space project, which investigates digital agents that react to human visitors in a tracked large-scale installation, is coming to an end. This project was carried out by the Academy of Fine Arts in cooperation with the insitutes rendering group - mostly in the person of Christian Freude.

Final presentations of the system are scheduled starting April 5 (see the poster)

Posted 2017-03-14 by Max Höfferer

Pilotprogramm Open Research Data (ORD): Der offene Zugang zu Forschungsdaten ist die Bedingung, dass wissenschaftliche Resultate reproduziert, verifiziert, falsifiziert und für wissenschaftliche oder praktische Anwendungen weiterverwendet werden können. Daher hat der FWF mit Unterstützung durch die Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung das Pilotprogramm Open Research Data (ORD) initiiert, das Rollenmodelle für den freien Zugang zu Forschungsdaten nach neuesten technischen Standards im digitalen Zeitalter schaffen soll.

Posted 2017-02-27 by Max Höfferer

Das innovation incubation center (i2c) der TU Wien hat vom 16.-18. Februar 2017 ein "BootCamp for Sciencepreneurs" veranstaltet. Primäres Ziel ist es aus Forschungsideen ein Startup zu gründen.

Posted 2017-02-21 by Max Höfferer

Wiener Forscher entwickeln neue Methoden, um komplexe Datensätze übersichtlicher zu gestalten. Ein Computerprogramm hilft nun Radiologen, lebensgefährliche Gefäßverengungen schneller zu erkennen.

400.000 Kilometer oder zehnmal der Erdumfang – so lange wären alle Blutgefäße eines Menschen, würde man sie aneinanderreihen. Tatsächlich durchziehen sie aber in einem dichten Geflecht unseren Körper, um jeden Bereich mit Blut und Nährstoffen zu versorgen.

Posted 2016-12-25 by Max Höfferer

Verengte und blockierte Adern lassen sich nun durch spezielle Techniken zur computerunterstützten Bildanalyse rascher und genauer diagnostizieren. Möglich wurde dies durch die Entwicklung innovativer Techniken zur detaillierten Darstellung von Gefäßen mit Unterstützung des Wissenschaftsfonds FWF.

Pages