Information

Die VU Visualisierung 2 besteht aus einem Vorlesungsteil und einem Übungsteil. Der Vorlesungsteil besteht aus einer Reihe von Vorlesungen welche über das Semester verteilt stattfinden. Der Übungsteil besteht aus der Implementierung einer Visualisierungstechnik basierend auf einem wissenschaftlichen Artikel. Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen und Termine bezüglich der VU.

Termine

04.03.2015 0915-1045
EI 10
Fritz Paschke
Vorbesprechung (gemeinsam mit InfoVis)
Eduard Gröller, Gabriel Mistelbauer, Iliyana Kirkova, Oana Moraru
Visualization Overview
Eduard Gröller
Vorbesprechung
Folien
18.03.2015 0915-1045
SEM186
Comparative Visualization - 1st part
Eduard Gröller
FolienStream
Survey
Video1Video2,
Video3Video4,
Video5Video6,
Video7Video8
bis
24.03.2015
23:59
1. ABGABE: Zusammenfassung + Präsentation
via Abgabesystem
Informationen siehe Anmeldung und 1. Abgabe
25.03.2015 0915-1045
SEM186
Präsentation der Implementierungsideen
StudentInnen, Infomationen siehe 1. Abgabe
15.04.2015 0915-1045
SEM186
Comparative Visualization - 2nd part
Eduard Gröller
siehe VO vom
18.03.2015
22.04.2015 0915-1045
SEM186
Sports Visualization
Johanna Schmidt
FolienStream
MatchPad,
Video
29.04.2015 0915-1045
SEM186
Human Visual Perception
Ivan Viola
FolienStream
06.05.2015 0915-1045
SEM186
Molecular Visualization
Ivan Viola
FolienStream
bis
12.05.2015
23:59
ZWISCHENABGABE
via Abgabesystem
Infomationen siehe Zwischenabgabe
13.05.2015 0915-1045
SEM186
Visualization for mobile, handheld devices
Gabriel Mistelbauer
Folien
1100-1400
VisLab
HA 05 20
Feedback zur Zwischenabgabe
Tutoren, StudentInnen
20.05.2015 0915-1045
SEM186
Visualization for Nondestructive Testing
Christoph Heinzl
FolienStream
Reader1Reader2,
Reader3
03.06.2015 0915-1045
SEM186
Experimental Design
Manuela Waldner
FolienStream
Reader
bis
09.06.2015
23:59
2. ABGABE: Programm + Präsentation
via Abgabesystem
Infomationen siehe 2. Abgabe
10.06.2015 0915-1045
SEM186
Präsentation der Programme I
StudentInnen, Infomationen siehe 2. Abgabe
17.06.2015 0915-1045
SEM186
Präsentation der Programme II
PRÄMIERUNG der besten Programme
StudentInnen, Infomationen siehe 2. Abgabe
25.06.2015
26.06.2015
VisLab
HA 05 20
ABGABEGESPRÄCHE und PRÜFUNG
ANMELDUNG AB 11.06.2015
Infomationen siehe Benotung

Homepages mit den Folien aus vergangenen Semestern:

Anmeldung

  1. Anmeldung zur VU über das TISS
  2. Gruppenbildung und Auswahl eines Artikels über das Abgabesystem
  3. Verbindliche Anmeldung durch die erste Abgabe über das Abgabesystem

Im Rahmen der Vorbesprechung wird eine Auswahl von Artikeln für den Übungsteil vorgestellt (siehe auch hier). Sie können sich nach dem First-Come-, First-Served-Prinzip idealerweise in Zweiergruppen für einen Artikel entscheiden. Jeder Artikel wird maximal zweimal vergeben. Die Gruppenbildung und die Auswahl des Artikels finden über das Abgabesystem statt.

Die verbindliche Anmeldung zur VU erfolgt über das TISS sowie durch die erste Abgabe über das Abgabesystem. Die Abgabefrist und Abgabe dieser Dokumente entnehmen Sie bitte der Terminliste.

Benotung

Die Note für Visualisierung 2 ergibt sich aus der Kombination der praktischen Arbeit und des theoretischen Wissens. Die genaue Punktzahl für die Benotung ergibt sich wie folgt:

Die Punkte für die Präsentationen sowie für die Zusammenfassung werden im Laufe des Semesters vergeben. Die Punkte für die Implementierung und für die mündliche Prüfung werden am Ende des Semesters bei einem kombinierten Abgabegespräch inklusive der theoretischen Prüfung vergeben.

Die Anmeldung zu diesem Termin ist zu gegebener Zeit über unser Anmeldesystem möglich. Pro Gruppe muss sich nur ein Gruppenmitglied für einen Termin anmelden! Das Abgabegespräch erfolgt im VisLab und kann wahlweise auf dem eigenen Laptop, Tablet, Mobile Phone,... oder auf einem PC im VisLab durchgeführt werden. Die theoretische Prüfung erfolgt im Anschluss in Einzelgesprächen.

Der Notenspiegel für die Benotung sieht folgendermaßen aus:

1. Abgabe

Die erste Abgabe ist die verbindliche Anmeldung zur VU.

Abzugeben sind:

Während des Semesters finden zwei Präsentationen statt. Die erste Präsentation soll vor allem den theoretischen Inhalt des Papers näher erläutern und eine Idee der Implementierung vermitteln.

1. Präsentation (Paper inkl. Implementierungsidee):

Bei beiden Vorträgen sollen die Mitglieder einer Gruppe alle gleich lange vortragen. Wann und wie oft gewechselt wird, bleibt Ihnen überlassen. Zu den Präsentationsterminen bitten wir Sie mindestens 15 Minuten vor dem Beginn vor Ort zu sein, damit Sie Ihre Präsentation noch testen können. Für die Vorträge kann folgendes Template verwendet werden: PowerPoint.

Die Abgabe ist einschließlich dem in den Terminen angegebenem Datum über das Abgabesystem möglich.

Reicht man nach dem Abgabetermin ein, werden einmalig 10% der Gesamtpunkte abgezogen, sowie für jeden begonnenen Tag nach dem Abgabetermin weitere 10% der Gesamtpunkte. Das macht insgesamt 20%, wenn man den Abgabetermin um einen Tag versäumt.

Implementierung

Wie Sie das von Ihnen gewählte Paper implementieren, bleibt Ihnen überlassen. Es gibt von unserer Seite keine Vorgaben welche Programmiersprache dafür verwendet wird. Das bietet Ihnen die Möglichkeit, im Rahmen dieser VU neue zukunftsweisende Technologien auszuprobieren. Ein Beispiel hierfür wäre WebGL, welches es ermöglicht, Visualisierungen in einem Browser darzustellen. Es ist auch geplant, dass wir ein Grundgerüst des Volumeshops für die Implementierung zur Verfügung stellen. Bei Möglichkeit unterstützen wir auch gerne die Implementierung auf Mobile Devices (Tablets, Smart Phones). Smart Phones können wir bei Bedarf auch vom Institut zur Verfügung stellen.

Es steht Ihnen also frei, schon vorhandene Libraries oder unser Volumeshop Framework zu verwenden. Jedoch erwarten wir in einem solchen Fall, dass Sie dafür mehr Zeitaufwand in andere Teile Ihrer Arbeit stecken damit der Gesamtaufwand für alle gleich bleibt.

Falls Sie Fragen bezüglich der Implementierung haben, verwenden Sie bitte in erster Linie das Informatik Forum, welches von unseren Tutoren betreut wird.

Zwischenabgabe

Die Zwischenabgabe ist unverbindlich und dient lediglich dazu, Feedback bezüglich der aktuellen Implementierung von den Tutoren zu bekommen. Die Abgabe erfolgt mittels des Abgabesystems in Form eines ZIP Archives. Sie können zu den in den Terminen genannten Zeiten Fragen persönlich an die Tutoren richten. Sie müssen sich nicht anmelden, daher läuft es nach dem First-Come-, First-Served-Prinzip ab.

2. Abgabe

Abzugeben sind:

Die HTML Dokumentation soll einen Link auf das Programm und den Quellcode sowie dessen Dokumentation enthalten. Weiters sollen auf der HTML Seite auch der Zweck und die Funktionsweise des Programms beschrieben werden.

Um uns die Arbeit zu erleichtern, bitten wir Sie die Abgabe als ZIP-File zu komprimieren und folgende Strukturierung einzuhalten:

Der Schwerpunkt der 2. Präsentation liegt bei der Vorführung des fertigen Programms. Der genaue Aufbau und der Umfang für die beiden Präsentationen sieht im Konkreten folgendermaßen aus:

2. Präsentation (Programmpräsentation):

Bei beiden Vorträgen sollen die Mitglieder einer Gruppe alle gleich lange vortragen. Wann und wie oft gewechselt wird, bleibt Ihnen überlassen. Zu den Präsentationsterminen bitten wir Sie mindestens 15 Minuten vor dem Beginn vor Ort zu sein, damit Sie Ihre Präsentation noch testen können. Für die Vorträge kann folgendes Template verwendet werden: PowerPoint.

Die Abgabe ist einschließlich dem in den Terminen angegebenem Datum über das Abgabesystem möglich. Die Beurteilung der Programme erfolgt beim Abgabegespräch.

Reicht man nach dem Abgabetermin ein, werden einmalig 10% der Gesamtpunkte abgezogen, sowie für jeden begonnenen Tag nach dem Abgabetermin weitere 10% der Gesamtpunkte. Das macht insgesamt 20%, wenn man den Abgabetermin um einen Tag versäumt.

Papers

Die Auswahl des Artikels findet über das Abgabesystem statt.

Die Papers welche ausgewählt werden können stammen aus verschiedenen Gebieten der Visualisierung:

Falls Sie selber ein Paper haben, welches Sie nachimplementieren wollen, dann sollte es auch einer dieser Kategorien zuordenbar sein. Im Falle, dass Sie die UE Informationsvisualisierung absolviert haben oder in Zukunft noch absolvieren werden, möchten wir darauf hinweisen, dass Sie in dieser Lehrveranstaltung ein anderes Paper implementieren müssen als in der VU Visualisierung 2!

# Title Author
1 Depth of Field Effects for Interactive Direct Volume Rendering Schott et al.
2 Visual readability analysis: How to make your writings easier to read Oelke et al.
3 A Metric for Distributions with Applications to Image Databases Rubner et al.
4 Stereo music visualization through manifold harmonics Lewiner et al.
5 Visualising Video Sequences Using Direct Volume Rendering Daniel and Chen
6 Efficient and Adaptive Rendering of 2-D Continuous Scatterplots Bachthaler and Weiskopf
7 Continuous Parallel Coordinates Heinrich et al.
8 NodeTrix: A Hybrid Visualization of Social Networks Henry et al.
9 Kinetic Visualization - A Technique for Illustrating 3D Shape and Structure Lum et al.
10 Visual Analysis of Controversy in User-generated Encyclopedias Brandes and Lerner
11 Interactive Visual Comparison of Multiple Trees Bremm et al.
12 Tracing Genealogical Data with TimeNets Kim et al.
13 Staircase-Aware Smoothing of Medical Surface Meshes Moench et al.
14 Rapid Graph Layout Using Space Filling Curves Muelder et al.
15 Ambient Occlusion and Edge Cueing to Enhance Real Time Molecular Visualization Tarini et al.
16 Force-Directed Edge Bundling for Graph Visualization Holten and Wijk
17 Point-based Stream Surfaces and Path Surfaces Schafhitzel et al.
18 Adaptive cutaways for comprehensible rendering of polygonal scenes Burns and Finkelstein
19 Interactive Cutaway Illustrations of Complex 3D Models Li et al.
20 Semantic Pointing for Object Picking in Complex 3D Environments Elmqvist and Fekete
21 Spatial Input for Temporal Navigation in Scientific Visualizations Wolter et al.
22 Lowest-Variance Streamlines for Filtering of 3D Ultrasound Solteszova et al.
23 Image-based rendering of intersecting surfaces for dynamic comparative visualization Busking et al.
24 Depth-Dependent Halos: Illustrative Rendering of Dense Line Data Everts et al.
25 High-Quality Surface Splatting on Today’s GPUs Botsch et al.
26 Transparency in Interactive Technical Illustrations Diepstraten et al.
27 Eulerian Video Magnification for Revealing Subtle Changes in the World Wu et al.
28 Visualizing 2D Flows with Animated Arrow Plots Jobard et al.
29 Comparing and Managing Multiple Versions of Slide Presentations Drucker et al.
30 Transmogrification: Casual Manipulation of Visualizations Brosz et al.
31 Individualized 3D Face Model Reconstruction using Two Orthogonal Face Images Weon et al.
32 A Practical Model for Subsurface Light Transport Jensen et al.
33 AutoCollage Rother et al.
34 ImageHive: Interactive Content-Aware Image Summarization Tan et al.
35 Arc diagrams: visualizing structure in strings Wattenberg
36 Wedge: Clutter-Free Visualization of Off-Screen Locations Gustafson et al.
37 Implicit Representation of Molecular Surfaces Parulek and Viola
38 Animated Transitions in Statistical Data Graphics Heer and Robertsion
39 [Ambitious] Illustrating How Mechanical Assemblies Work Mitra et al.
40 [Ambitious] Multiscale Vector Volumes Wang et al.
Selbst ausgesuchte Papers und Ideen: Mail an gm#cg.tuwien.ac.at

Manche der Links verweisen auf elektronische Bibliotheken (z.B. IEEE Xplore). In diesem Fall ist es notwendig, dass man sich im TU Netzwerk (direkt vor Ort oder mittels VPN) befindet, um auf das gesamte Paper zugreifen zu können.

Links


Scientific Visualization Ressourcen:

- Visualization Group Data Sets
http://www.cg.tuwien.ac.at/research/vis/datasets/
3D volume data sets from our institute.
- VolVis.org
http://www.volvis.org/
A collection of 3D medical data sets.
- Stefan Roettgers Volume Library
http://www9.informatik.uni-erlangen.de/External/vollib/
A collection of free 3D volume data sets.
- The Stanford Volume Data Archive
http://graphics.stanford.edu/data/voldata/
3D volume data sets from CT.
- Osirix DICOM Data
http://www.osirix-viewer.com/datasets/
Medical volume data sets in DICOM format.


Information Visualization und Visual Analytics Ressourcen:

- Interactive browser for text visualizations
http://textvis.lnu.se/
Several text visualization tools.
- Collection of Vis-Tools
http://selection.datavisualization.ch/
Several visualization tools.
- Information Visualization community platform
http://infovis-wiki.net/index.php/Main_Page
The InfoVis:Wiki project is intended to provide a community platform and forum integrating recent developments and news on all areas and aspects of Information Visualization.
- Many Eyes
Online InfoVis platform
http://www.many-eyes.com
Online platform for information visualization with a lot of free data sets.
- Visual Think Map
http://www.thinkmap.com/
Visualization software.
- Google Visualization API
API for the creation of visualization
https://developers.google.com/chart/interactive/docs/reference
On this side you can also find a gallery with visualization examples.
- Visual Complexity
http://www.visualcomplexity.com/
Web portal, which represents very nice projects of visualizations in practical use.
- Data360
Resource for data sets
http://www.data360.org
Online collection of free data sets.
- An Atlas of Cyberspaces:
http://www.cybergeography.org/atlas/
Maps, Lanscapes, Topology, Geographic, Infospaces related to the Internet and Cyberspace.
- Valence by Benjamin Fry:
http://acg.media.mit.edu/people/fry/valence/
- InfoVis 3D infospace of traffic through the Valence WebSite.
http://acg.media.mit.edu/people/fry/valence/applet/ (Applet)
Valence reading Mark Twain's "The Innocents Abroad"
- Olive - On-line Library of Information Visualization Environments
http://lte-projects.umd.edu/Olive/
- The Brain
http://www.thebrain.com/ (Applet)
Shows an application of a hyperbolic tree as menu.
- TED-Talk by Hans Rosling
http://www.ted.com/index.php/talks/hans_rosling_shows_the_best_stats_you_ve_ever_seen.html (Video)
A very good example how InfoVis can be used to explore large and high-dimensional data sets.
- Google public data explorer
http://www.google.com/publicdata/home
Visualizations of public data like population or unemployment which can be embedded in own website.
- TED-Talk by Gary Flake
http://www.ted.com/talks/gary_flake_is_pivot_a_turning_point_for_web_exploration.html (Video)
Talk about Pivot - an interesting application to browse the web.
- The JavaScript InfoVis Toolkit
http://thejit.org/
A Javascript-library to visualize various graphs in the browser.
- WormWeb
http://wormweb.org/neuralnet#c=BAG&m=1
An application of the "JavaScript InfoVis Toolkit" (see the link above). In this visualization all neurons of the C. Elegans are shown in a radial layout.
- 50 most stunning examples of data visualization
http://www.pinterest.com/pin/25614291602162724
A collection of nice examples for data visualizations and infographics.
- 1100+ examples of information visualization
http://www.infovis.info
Gallery of different information visualizations. You can also submit your own visualization to this homepage.
- Collection of free data sets and implementations of visualization methods
http://www.visualizing.org/
This webpage provide a variety of free data sets. It is also a portal to share work in the field of visualization.
- Data base for different tree maps
http://treevis.net/
This webpage provides a visual overview over many publications concerning tree maps.

Verwandte LVAs

186.827, VU Visualisierung 1; WS; Eduard Gröller & Johanna Schmidt;
186.105, VU Visualisierung medizinischer Daten 1; SS; Milos Sramek & Leonid Dimitrov;
186.138, VU Visualisierung medizinischer Daten 2; WS; Gabriel Mistelbauer;
188.305, VO Informationsvisualisierung; SS; Kresimir Matkovic
186.143, UE Informationsvisualisierung; SS; Kresimir Matkovic & Gabriel Mistelbauer;
188.162, VU Informationsvisualisierung; WS; Silvia Miksch;
186.191, VU Echtzeit-Visualisierung; SS; Eduard Gröller;
186.046, SE aus Visualisierung; Eduard Gröller;
186.829, PR Bachelorarbeit für Informatik und Wirtschaftsinformatik; Eduard Gröller et al.;
186.834, PR Praktikum aus Visual Computing; Eduard Gröller et al.;
Central European Seminar on Computer Graphics; Michael Wimmer et al.;