Transfer-Function Editor mit erweiterteten Möglichkeiten

Information

Abstract

Das Programm "TF-Editor" ermöglicht ein 'Direct Volume Rendering' von Volums-Datensätzen, wobei zwei unterschiedliche Dateiformate unterstützt werden.

Der Benutzer kann anhand zweier möglicher Darstellungsarten Transfer-Functions definieren, und anhand dieser die Datensätze rendern. Weiters gibt es noch die Möglichkeit anhand einer Kugel auf dessen Oberfläche die Häufigkeit der Gradienten mittels Color Mapping aufgetragen wird, jene Gradienten auszuwählen, die gerendert werden sollen. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit, die Länge der selektierten Gradienten festzulegen (Im Bild nicht sichtbar). Dadurch kann zb ein Rauschen entfernt werden. Die einzelnen Funktionen des Programms werden im Benutzerhandbuch genau erklärt.

http://www.cg.tuwien.ac.at/courses/projekte_old/vis/finished/FKleber/index.html

Additional Files and Images

Additional images and videos

Additional files

Weblinks

No further information available.

BibTeX

@studentproject{Kleber-2004-TFE,
  title =      "Transfer-Function Editor mit erweiterteten M\"{o}glichkeiten",
  author =     "Florian Kleber",
  year =       "2004",
  abstract =   " Das Programm "TF-Editor" erm\"{o}glicht ein 'Direct Volume
               Rendering' von Volums-Datens\"{a}tzen, wobei zwei
               unterschiedliche Dateiformate unterst\"{u}tzt werden.  Der
               Benutzer kann anhand zweier m\"{o}glicher Darstellungsarten
               Transfer-Functions definieren, und anhand dieser die
               Datens\"{a}tze rendern. Weiters gibt es noch die
               M\"{o}glichkeit anhand einer Kugel auf dessen Oberfl\"{a}che
               die H\"{a}ufigkeit der Gradienten mittels Color Mapping
               aufgetragen wird, jene Gradienten auszuw\"{a}hlen, die
               gerendert werden sollen. Zus\"{a}tzlich gibt es noch die
               M\"{o}glichkeit, die L\"{a}nge der selektierten Gradienten
               festzulegen (Im Bild nicht sichtbar). Dadurch kann zb ein
               Rauschen entfernt werden. Die einzelnen Funktionen des
               Programms werden im Benutzerhandbuch genau erkl\"{a}rt.  
               http://www.cg.tuwien.ac.at/courses/projekte_old/vis/finished/FKleber/index.html",
  URL =        "/research/publications/2004/Kleber-2004-TFE/",
}