Termine


07.03.2012 0900-1000
SEM186
Vorbesprechung (gemeinsam mit Visualisierung 2)
Kresimir Matkovic, Martin Haidacher, Georg Molzer
Folien
bis 16.03.2012 ABGABE der Zusammenfassungen
via E-Mail an Georg Molzer
Informationen siehe Modus 2 - Anmeldung
20.03.2012 1300-1500
SEM186
Introduction
Kresimir Matkovic
Handouts
Folien
20.03.2012 1500-1700
SEM186
Visual + Perceptual Principles
Kresimir Matkovic
Handouts
Folien
21.03.2012 1500-1700
SEM186
Multivariate Data Visualization
Kresimir Matkovic
Handouts
Folien
22.03.2012 1500-1700
SEM186
Präsentation der Implementierungsideen
StudentInnen, Informationen siehe Modus 2 - Präsentation
24.04.2012 1300-1500
SEM186
Focus + Context
Kresimir Matkovic
Handouts
Folien
24.04.2012 1500-1700
SEM186
Visual Interactive Analysis:
Introduction, Overview, Challenges
Kresimir Matkovic
Handouts
Folien
25.04.2012 1500-1700
SEM186
Visual Interactive Analysis:
Complex Data, Levels of IVA
Kresimir Matkovic
Handouts
Folien
26.04.2012 1500-1700
SEM186
Visual Interactive Analysis:
Application Examples
Kresimir Matkovic
Handouts
Folien
29.05.2012 1500-1700
SEM186
Interactive Visual Analysis of Multi-faceted Scientific Data
SimVis
Visplore
Johannes Kehrer, Philipp Muigg
Folien 1
Folien 2
Folien 3
01.06.2012 1300-1500
SEM186
An InfoVis View on Graph Drawing
Andreas Kerren
Handouts
Folien
05.06.2012 1300-1500
SEM186
Visual Analysis of Multivariate Biological Networks
Andreas Kerren
Handouts
Folien
bis 14.06.2012 ABGABE der Programme
via E-Mail an Georg Molzer
Informationen siehe Modus 2 - Abgabe
20.06.2012 1500-1700
VisLab
ABGABEGESPRÄCHE
Informationen siehe Modus 2 - Beurteilung
21.06.2012 1500-1700
SEM186
Präsentation der Programme
PRÄMIERUNG der besten Programme
StudentInnen, Informationen siehe Modus 2 - Präsentation

Die Homepage mit den Folien aus dem Sommersemester 2011 kann hier gefunden werden.

Modi

Die Lehrveranstaltung besteht im Prinzip aus einem Vorlesungsteil und einem Übungsteil. Aus praktischen Gründen hat es sich in den letzten Jahren aber so ergeben, dass der Übungsteil nicht mehr separat absolviert wird, sondern in Kombination mit der Vorlesung. Aus diesem Grund ergeben sich folgende zwei Modi, nach welchen die Lehrveranstaltung absolviert werden kann.

Modus 1 (nur VO)
Falls die Übung aus irgendwelchen Gründen nicht benötigt wird, ist es möglich, nur den Vorlesungsteil der Lehrveranstaltung zu absolvieren. Das Ziel dabei ist es, einen Überblick über die verschiedenen Bereiche der Informationsvisualisierung zu bekommen. Die Vorlesung findet in deutscher Sprache statt. Die Folien werden aber großteils in Englisch sein. Die verwendeten Folien werden neben den jeweiligen Terminen zum Downloaden bereit gestellt.

Modus 2 (VO & UE)
Der Modus 2 ist eine Kombination aus Übung und Vorlesung. Ähnlich einer VU soll dabei sowohl theoretisches als auch praktisches Wissen vermittelt werden. Neben einem generellen Überblick über die verschiedenen Bereiche der Informationsvisualisierung soll auch praktisches Wissen anhand von aktuellen Forschungsergebnissen erlernt werden. Das praktische Wissen wird dabei durch das Implementieren eines aktuellen Papers aus dem Forschungsbereich der Informationsvisualisierung erlangt.
Falls jemand nur die Übung absolvieren will, versuchen wir dafür eine geeignete Lösung zu finden. In diesem Falle bitten wir darum, direkt mit uns Kontakt aufzunehmen.

Im Weiteren wird der Ablauf der beiden Modi noch genauer beschrieben.

Modus 1 - Anmeldung

Da es sich um eine Vorlesung handelt, ist keine explizite Anmeldung erforderlich. Jedoch wird die Anwesenheit auch als Beurteilungskriterium herangezogen. Aus diesem Grund ist es erforderlich, sich zu Beginn des Semesters in eine Liste einzutragen. Diese Liste wird bei der Einführungsvorlesung aufliegen. Im Weiteren muss bei jeder Vorlesungseinheit in einer Liste unterschrieben werden, um die Anwesenheit zu überprüfen. Die Anwesenheit verfällt spätestens mit dem Beginn der Lehrveranstaltung im darauf folgendem Studienjahr.

Modus 1 - Beurteilung

Die Beurteilung im Modus 1 setzt sich nach folgender Aufteilung aus Anwesenheit und Vorlesungsprüfung zusammen. Der Stoff für die Vorlesungsprüfung beinhaltet alle Vorlesungen, welche während des Semesters gehalten wurden. Als Lernunterlage können die Folien verwendet werden, welche neben den jeweiligen Vorlesungsterminen zu finden sein werden. Termine für Prüfungen werden vor allem am Ende des Semesters angeboten, können aber auch später individuell mit dem Vorlesungsleiter vereinbart werden.

Modus 2 - Anmeldung

Im Rahmen der ersten Veranstaltung wird eine Auswahl von Artikeln für den Vorlesungs- und Übungsteil vorgestellt. Sie können sich nach dem First-Come-, First-Served- Prinzip idealerweise in Zweiergruppen für einen Artikel entscheiden. Jeder Artikel wird maximal zweimal vergeben. Damit Sie wissen, ob ein Artikel schon zweimal vergeben ist, bitten wir Sie, regelmäßig diese Seite zu besuchen. Dort finden Sie neben den jeweiligen Artikeln auch die Anzahl der Anmeldungen. Indem sie bis zum in den Terminen angegebenen Datum eine Zusammenfassung des ausgewählten Artikels, inklusive ihrer groben Implementierungsideen, abgeben, melden sie sich verbindlich für die Veranstaltung an. Diese Abgabe erfolgt als PDF-Datei per E-Mail an die in den Terminen angegebene Person.

Zusätzlich müssen sie sich auch noch gleich wie bei Modus 1 in eine Liste eintragen damit ihre Anwesenheit kontrolliert werden kann. Diese Liste wird in der ersten Vorlesungseinheit ausgelegt. Bitte achten Sie auch darauf, dass Sie eine gültige E-Mail Adresse in diese Liste eintragen, da die Kommunikation meistens per Email erfolgt.

Modus 2 - Beurteilung

Für die Beurteilung im Modus 2 werden mit dem danebenstehenden Anteil gewertet. Der Notenspiegel für die Benotung sieht dabei folgendermaßen aus: Die Gesamtnote berechnet sich einfach aus der Summe der Ergebnisse aus den einzelnen Kriterien. Es müssen nicht alle einzelnen Teile unabhängig positiv absolviert werden. Jedoch ist eine funktionsfähige Implementierung Grundvoraussetzung für einen positiven Abschluss.

Modus 2 - Papers

 #  Title Author Link Gruppen
1 The Visual Code Navigator: An Interactive Toolset for Source Code Investigation Gerard Lommerse, Freek Nossin, Lucian Voinea, and Alexandru Telea PDF -
2 Complex Logarithmic Views for Small Details in Large Contexts Joachim Böttger, Michael Balzer, and Oliver Deussen PDF 1
3 TreePlus: Visualizing Graphs as Trees Bongshin Lee, Cynthia Sims Par, Catherine Plaisant, and Benjamin B. Bederson PDF 1
4 Hierarchical Edge Bundles: Visualization of Adjacency Relations in Hierarchical Data Danny Holten PDF -
5 VisLink: Revealing Relationships Amongst Visualizations Christopher Collins and Sheelagh Carpendale PDF -
6 Animated Transitions in Statistical Data Graphics Jeffrey Heer and George G. Robertson PDF -
7 Geometry-Based Edge Clustering for Graph Visualization Weiwei Cui, Hong Zhou, Huamin Qu, Pak Chung Wong, and Xiaoming Li PDF -
8 Stacked Graphs: Geometry & Aesthetics Lee Byron and Martin Wattenberg PDF -
9 The Word Tree, an Interactive Visual Concordance Martin Wattenberg and Fernanda B. Viégas PDF 1
10 Visualizing Social Photos on a Hasse Diagram for Eliciting Relations and Indexing New Photos Michel Crampes, Jeremy de Oliveira-Kumar, Sylvie Ranwez, and Jean Villerd PDF -
11 Mapping Text with Phrase Nets Frank van Ham, Martin Wattenberg, and Fernanda B. Viégas PDF -
12 The Streams of our Lives: Visualizing Listening Histories in Context Dominikus Baur, Frederik Seiffert, Michael Sedlmair, and Sebastian Boring PDF -
13 SparkClouds: Visualizing Trends in Tag Clouds Bongshin Lee, Nathalie Henry Riche, Amy K. Karlson, and Sheelagh Carpendale PDF 1
14 ManiWordle: Providing Flexible Control over Wordle Kyle Koh, Bongshin Lee, Bohyoung Kim, and Jinwook Seo PDF 1
99 Selbst ausgesuchte Papers und Ideen! mail an tomm#cg.tuwien.ac.at -

Modus 2 - Präsentation

Im Rahmen des Modus 2 finden während des Semesters zwei Präsentationen statt. Die erste Präsentation soll vor allem den theoretischen Inhalt des Papers näher erläutern. Der Schwerpunkt der 2. Präsentation liegt bei der Vorführung des fertigen Programms. Der genaue Aufbau und der Umfang für die beiden Präsentationen sieht im Konkreten folgendermaßen aus:

1. Präsentation:
2. Präsentation:
Bei beiden Vorträgen sollen die MitgliederInnen einer Gruppe alle gleich lange vortragen. Wann und wie oft gewechselt wird, bleibt Ihnen überlassen. Zu den Präsentationsterminen bitten wir Sie mindestens 15 Minuten vor dem Beginn vor Ort zu sein, damit Sie Ihre Präsentation noch testen können.

Für die Vorträge kann folgendes Template verwendet werden: PowerPoint.

Modus 2 - Implementierung

Wie Sie das von Ihnen gewählte Paper implementieren, bleibt Ihnen überlassen. Es gibt von unserer Seite keine Vorgaben welche Programmiersprache dafür verwendet wird.

Es steht Ihnen auch frei, schon vorhandene Libraries zu verwenden. Jedoch erwarten wir in einem solchen Fall, dass Sie dafür mehr Zeitaufwand in andere Teile Ihrer Arbeit stecken damit der Gesamtaufwand für alle gleich bleibt.

Falls Sie bezüglich der Implementierung Fragen haben sollten, dann können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.

Modus 2 - Abgabe

Die Abgabe ist bis einschließlich den in den Terminen angegebenem Datum per E-Mail an die dort angegebene Person möglich

Abzugeben sind: Die HTML Dokumentation soll einen Link auf das Programm und den Quellcode sowie dessen Dokumentation enthalten. Weiters soll auf der HTML Seite auch der Zweck und die Funktionsweise des Programms beschrieben werden.

Um uns die Arbeit zu erleichtern, bitten wir Sie die Abgabe als ZIP-File zu komprimieren und folgende Strukturierung einzuhalten: Die endgültige Beurteilung der Implementierung erfolgt nach einem Abgabegespräch. Rechtzeitig vor den Abgabegesprächen können Sie sich hier für einen Abgabetermin anmelden (bei 2er Gruppen braucht sich nur ein Gruppenmitglied im Anmeldesystem für das Abgabegespräch eintragen). Beim Abgabegespräch ist es wichtig, dass ihr Programm auf einem Rechner bei uns im Labor oder auf Ihrem Laptop läuft und präsentiert werden kann.

Hall of Fame

Die Ergebnisse von 2012 sind gemeinsam mit älteren Ergebnissen in der HallOfFame zu finden.

Links

Verwandte LVAs:
186.833, VU Visualisierung 2; Eduard Gröller, Stefan Bruckner
188.305, VU Informationsvisualisierung; Silvia Miksch
186.105, VU Visualisierung medizinischer Daten 1; Leonid Dimitrov & Milos Sramek
186.138, VU Visualisierung medizinischer Daten 2; Katja Bühler
186.160, VO Farbe; Werner Purgathofer
Central European Seminar on Computer Graphics; Michael Wimmer, Martin Ilcik
Externe Links:
Some proposed InfoVis Resource WebPages:
   -   Information Visualization community platform
http://infovis-wiki.net/index.php/Main_Page
The InfoVis:Wiki project is intended to provide a community platform and forum integrating recent developments and news on all areas and aspects of Information Visualization.
   -   Swivel
Online InfoVis platform
http://www.swivel.com
Online platform for information visualization with a lot of free data sets.
   -   Many Eyes
Online InfoVis platform
http://www.many-eyes.com
Online platform for information visualization with a lot of free data sets.
   -   Visual Think Map
InfoVis Blog
http://visualthinkmap.blogspot.com
Interesting blog on new techniques in InfoVis.
   -   Google Visualization API
API for the creation of visualization
http://code.google.com/intl/de-DE/apis/visualization/
On this side you can also find a gallery with visualization examples.
   -   Visual Complexity
http://www.visualcomplexity.com/
Web portal, which represents very nice projects of visualizations in practical use.
   -   Data360
Resource for data sets
http://www.data360.org
Online collection of free data sets.
   -   An Atlas of Cyberspaces:
http://www.cybergeography.org/atlas/
Maps, Lanscapes, Topology, Geographic, Infospaces related to the Internet and Cyberspace.
   -   Valence by Benjamin Fry:
http://acg.media.mit.edu/people/fry/valence/
   -   InfoVis 3D infospace of traffic through the Valence WebSite.
http://acg.media.mit.edu/people/fry/valence/applet/ (Applet)
Valence reading Mark Twain's "The Innocents Abroad"
   -   Olive - On-line Library of Information Visualization Environments
http://www.otal.umd.edu/Olive/
   -   The Brain
http://www.thebrain.com/ (Applet)
Shows an application of a hyperbolic tree as menu.
   -   TED-Talk by Hans Rosling
http://www.ted.com/index.php/talks/hans_rosling_shows_the_best_stats_you_ve_ever_seen.html (Video)
A very good example how InfoVis can be used to explore large and high-dimensional data sets.
   -   Google public data explorer
http://www.google.com/publicdata/home
Visualizations of public data like population or unemployment which can be embedded in own website.
   -   TED-Talk by Gary Flake
http://www.ted.com/talks/gary_flake_is_pivot_a_turning_point_for_web_exploration.html (Video)
Talk about Pivot - an interesting application to browse the web.
   -   The JavaScript InfoVis Toolkit
http://thejit.org/
A Javascript-library to visualize various graphs in the browser.
   -   WormWeb
http://wormweb.org/neuralnet#c=BAG&m=1
An application of the "JavaScript InfoVis Toolkit" (see the link above). In this visualization all neurons of the C. Elegans are shown in a radial layout.
   -   50 most stunning examples of data visualization
http://richworks.in/2010/04/50-most-stunning-examples-of-data-visualization-and-infographics/
A collection of nice examples for data visualizations and infographics.
   -   1100+ examples of information visualization
http://www.infovis.info
Gallery of different information visualizations. You can also submit your own visualization to this homepage.
   -   Collection of free data sets and implementations of visualization methods
http://www.visualizing.org/
This webpage provide a variety of free data sets. It is also a portal to share work in the field of visualization.
   -   Data base for different tree maps
http://treevis.net/
This webpage provides a visual overview over many publications concerning tree maps.