VU Einführung in Visual Computing

 SS 5.0 h (6 ECTS), 186.822

 Werner Purgathofer, Robert Sablatnig

Aktuelles

Neue Information

Informationen zum 1. Test sind online.

Es gibt eine offizielle Formelsammlung, welche als ein selbstausgedrucktes A4-Blatt mitgebracht werden darf. Andere Formelsammlungen oder zusätzliche Notizen auf der ausgedruckten Formelsammlung sind ungeachtet zuvor gemachter Aussagen nicht erlaubt.

Allgemeines

Die VU „Einführung in Visual Computing” ist die einzige Lehrveranstaltung des Moduls „Einführung in Visual Computing” und wird gemeinsam von zwei Professoren der Informatik abgehalten:

Inhaltlich werden die Themenbereiche Bildverarbeitung, Computergraphik und Computer Vision abgedeckt. Die Lehrveranstaltung ist eine VU (Vorlesung mit Übung), das heißt, dass die Beurteilung sich aus dem Absolvieren von Übungsbeispielen und den Ergebnissen von Tests zusammensetzt. Dies bedeutet insbesondere auch, dass die VU nur als Ganzes absolviert werden kann: Es gibt keine Beurteilungsmöglichkeit außerhalb des Semesters, in dem die Lehrveranstaltung stattfindet - aktuell ist dies das Sommersemester 2019.

Im Rahmen der VU sind 5 Übungsbeispiele abzugeben und in 2 Abgabegesprächen zu verteidigen, sowie 2 Tests zu absolvieren. Ein deutschsprachiges Skriptum wird parallel zur Lehrveranstaltung erstellt und jeweils zu den Vorlesungseinheiten elektronisch verfügbar sein.

Bei allgemeinen Fragen, welche andere Studierende auch betreffen könnten, würden wir Sie bitten, sich zuerst an Kollegen, dann an das TUWEL-Forum und - sollte sich die Fragen dort noch immer nicht klären lassen - in letzter Instanz per E-Mail an uns zu wenden: evc (at) cg.tuwien.ac.at

Anmeldung und Organisation

Für diese VU ist eine Anmeldung über TISS bis 08. März 2019 erforderlich!

Ohne Anmeldung ist eine Teilnahme nicht möglich.

Die Organisation der VU erfolgt über TUWEL

Das erste Beispiel ist bis zum 18. März 2019, 23:55 Uhr abzugeben.

Vorlesungszeiten

Montag, Dienstag und Mittwoch jeweils von 13:15 bis ca. 14:45 Uhr (Ende variiert geringfügig, um jeweils ein Kapitel immer ordentlich abschließen zu können). Vorbesprechung und erste Vorlesungseinheit finden am Montag, dem 04. März 2019, um 13:15 Uhr (pünktlich) statt. Die Vorlesungseinheiten der LVA enden voraussichtlich am 05.06.2019. Die Vorlesungseinheiten der beiden Hauptthemen Computergraphik (CG) und Computer Vicsion (CV) finden unregelmäßig abwechselnd statt.

Übersicht der geplanten Vorlesungstermine:

Mo, 04.03. Intro + CG-Vorlesung: Einführung in Computergraphik
Di, 05.03. CV-Vorlesung: Einführung in Computer Vision
Mi, 06.03. CV-Vorlesung: Bildaufnahme
Mo, 11.03. CG-Vorlesung: Graphikpipeline + Objektrepräsentation
Di, 12.03. CG-Vorlesung: Transformationen
Mi, 13.03. CG-Vorlesung: Farbe
Mo, 18.03. Übungseinführung: Matlab
Di, 19.03. CV-Vorlesung: Bildcodierung und Kompression
Mi, 20.03. CG-Vorlesung: Rasterisierung
Mo, 25.03. CV-Vorlesung: Point Operations
Di, 26.03. CV-Vorlesung: Local Operations
Mi, 27.03. CV-Vorlesung: Edge Filtering
Mo, 01.04. CG-Vorlesung: Polygonfüllen
Di, 02.04. CG-Vorlesung: Viewing
Mi, 03.04. CV-Vorlesung: Globale Operationen
Mo, 08.04. 1. Wiederholungseinheit Computergraphik
Di, 09.04. 1. Wiederholungseinheit Computer Vision
Fr, 12.04. (1. Test, 16 Uhr)
Mo, 29.04. Übungseinführung: ReCap und Blender
Di, 30.04 CG-Vorlesung: Clipping und Antialiasing
Mo, 06.05. CV-Vorlesung: Bildmerkmale - Interest Points
Di, 07.05. CV-Vorlesung: Stereo and Structure from Motion
Mi, 08.05. CV-Vorlesung: Multiscale Representations
Mo, 13.05. CG-Vorlesung: Sichtbarkeitsverfahren
Di, 14.05. CG-Vorlesung: Beleuchtung und Schattierung
Mi, 15.05. CG-Vorlesung: Ray-Tracing
Mo, 20.05. CV-Vorlesung: Morphological Operations
Di, 21.05. CG-Vorlesung: Globale Beleuchtung + Texturen
Mi, 22.05. CV-Vorlesung: Deep Learning for Computer Vision
Mo, 27.05. CG-Vorlesung: Kurven und Flächen
Di, 28.05. CV-Vorlesung: Computational Photography
Mi, 29.05. Reserve
Mo, 03.06. Reserve
Di, 04.06. 2. Wiederholungseinheit Computergraphik
Mi, 05.06. 2. Wiederholungseinheit Computer Vision
Fr, 07.06. (2. Test, 17 Uhr)
TBD (3. Test)

Alle Vorträge werden im Auditorium Maximum (Getreidemarkt 9) stattfinden. Über den zur LVA gehörigen TUWEL-Kurs sollten alle Vorlesungen auch als Livestream übertragen und auch nachträglich während des Semesters abgerufen werden können.

Unterlagen

Das Skriptum wird in Form von PDF-Dateien in TUWEL jeweils zeitnah zur Vorlesungseinheit verfügbar sein.

Dieses Skriptum ist eine kompakte Darstellung der wesentlichen Inhalte der Lehrveranstaltung. Für darüber hinausgehende weiterführende Inhalte und ausführlichere Erklärungen werden folgende Bücher empfohlen:

Übungsbeispiele

Die Vorbesprechung zum Übungsteil findet am Montag, dem 04. März 2019, gemeinsam mit der Vorbesprechung der Vorlesung statt. Für alle Angelegenheiten betreffend Übungsbeispiele sind die Übungsleiter Sebastian Zambanini und Manfred Klaffenböck die richtigen Ansprechpartner (E-Mail an: evc (at) cg.tuwien.ac.at).

Die Angaben der Übungsbeispiele sind in TUWEL zu finden. Die Abgabe erfolgt ebenfalls über TUWEL. Alle zur VU über TISS angemeldeten Studenten und Studentinnen können sich nach Freischaltung in TUWEL mit ihrem TU-Account einloggen. Bei Problemen wenden Sie sich bitte an die Übungsleiter.

Die Bedingungen für die Bewertung jedes Beispieles sind in der jeweiligen Angabe definiert. Die Abgabefristen der jeweiligen Übungsbeispiele sind wie folgt:

18.03.2019 23:55 Uhr: Abgabe-Deadline Beispiel 1
29.04.2019 08:00 Uhr (!): Abgabe-Deadline Beispiele 2 und 3
14.06.2019 23:55 Uhr: Abgabe-Deadline Beispiele 4, 5 und Bonusbeispiel

Die Abgabegespräche für die einzelnen Beispiele finden zu folgenden Terminen statt:

Abgabegespräche für Bsp. 1 - 3: KW 18, zw. 06.05. und 07.05.2019
Abgabegespräche für Bsp. 4, 5 und Bonusbeispiel: KW 26, zw. 24.06. und 25.06.2019

Um eine positive Bewertung zu erhalten ist es notwendig, jedes Beispiel und die abgegebenen Lösungen genau erklären zu können. Insgesamt können Sie auf die Beispiele bis zu 160 Punkte erhalten. Für eine positive Beurteilung sind mindestens 80 Punkte (ohne Bonuspunkte) erforderlich. Darüber hinaus können Sie bis zu 20 Bonuspunkte sammeln, beachten Sie dazu bitte die Beispielangaben!

Die Beispiele sind individuell zu lösen. Wer lieber an der TU als zu Hause arbeitet, kann das Informatiklabor nutzen.

Unsere Tutoren und Tutorinnen bieten im Pong-Labor montags zwischen 15:00 und 16:00 Uhr zu folgenden Terminen Sprechstunden an:

Mo, 11.03. 15:00 Uhr
Mo, 18.03. 15:00 Uhr
Mo, 25.03. 15:00 Uhr
Mo, 01.04. 15:00 Uhr
Mo, 08.04. 15:00 Uhr
Mo, 29.04. 15:00 Uhr
Mo, 13.05. 15:00 Uhr
Mo, 20.05. 15:00 Uhr
Mo, 27.05. 15:00 Uhr
Mo, 03.06. 15:00 Uhr

Zusätzlicher Termin:

Mi, 12.06. 13:00 Uhr im Informatik-Labor Q*Bert

Benutzen Sie für Fragen zur Übung bitte das TUWEL-Forum dieser Lehrveranstaltung.

Es werden ausnahmslos KEINE abgegebenen Beispiele aus früheren Semestern anerkannt.

ACHTUNG: Es werden automatische Überprüfungen auf erschlichene Leistungen ("Plagiate") durchgeführt!

Tests

Die Tests finden zu folgenden Terminen statt:

Wenn Sie zur Lehrveranstaltung angemeldet sind, ist für die ersten beiden regulären Tests keine gesonderte Anmeldung notwendig. Die Hörsaaleinteilung wird rechtzeitig über TISS sowie unter Aktuelles bekanntgegeben. Jeder Test dauert 90 Minuten. Bitte schreiben Sie auf ALLE Zettel, die Sie abgeben, Ihren Namen und Ihre Matrikelnummer. Zettel ohne Namen+Matrikelnummer werden ausnahmslos NICHT beurteilt.

Insgesamt können Sie 120 Punkte pro Test erreichen. Die Punkte der beiden besten Tests werden zu den Übungsbeispielpunkten addiert (also max. 400 Punkte + 20 Bonuspunkte) und ergeben dann die Note. Um positiv zu sein, müssen Sie auf Übungs- und Vorlesungsteil (Tests) ohne Bonusbeispiele gemeinsam zumindest 200 Punkte haben. Weiters müssen Sie mindestens 80 Übungspunkte (ohne Bonusbeispiele) und mindestens 100 Testpunkte auf die beiden besten Tests erreichen!

Der Nachtragstest hat den Zweck, dass Sie, wenn Sie aus welchem Grund auch immer (Krankheit, Bundesheer, persönliche Gründe, etc.) einen Testtermin versäumt haben, diesen beim Ersatztest nachholen können. Aber auch wenn Sie beide Tests absolviert haben, können Sie zum Ersatztest antreten, wenn Sie sich verbessern wollen. Für die Benotung werden in jedem Fall die 2 besten Tests herangezogen. Das Stoffgebiet beim 1. Test beschränkt sich auf die bis dahin vorgetragenen Inhalte, beim 2. Test und beim Nachtragstest ist der gesamte Inhalt der Lehrveranstaltung relevant (auch wenn Sie den 1. Test wiederholen wollen).

Damit alle, die ihr positives Zeugnis bereits vor dem Nachtragstest brauchen, dieses auch erhalten, werden alle positiven Zeugnisse noch vor dem Sommer ausgestellt. Ungeachtet dieser Ausstellung kann jede/r zum Nachtragstest antreten: wer sich dann verbessert, erhält die Note nachträglich korrigiert (verbessert). Alle negativen Zeugnisse werden erst nach dem Nachtragstest ausgestellt.

Die Bewertungen der Tests sind in TUWEL zu finden. Es wird jeweils ca. 1-2 Wochen nach einem Test die Möglichkeit einer Einsichtnahme geben. Die Anmeldung erfolgt über TUWEL.

Es werden ausnahmslos keine absolvierten Tests aus früheren Semestern anerkannt.

Hall of Fame

Gewinner der EVC Awards